Profil von Arzach

Arzach | Արցախ | Profil von Arzach

Landesprofil

Offizieller Titel Lernayin Gharabaghi Hanrapetutyun
Nagorno Karabakh Republic (NKR)
Republik von Berg Karabach (Arzach)
Landesfläche 4.400 km2
Hauptstadt Stepanakert
Präsident S. E. Bako Sahakian, im Amt seit September 2007
Bevölkerung ca. 145.000 (Stand: 2002)
Unabhängigkeit [1991] Unabhängigkeitstag 2. September
Religion Armenisch Apostolisch, seit 301 A.D.
Sprache Hayeren / Armenisch | Indoeuropäische Sprachfamilie
Ethnische Struktur 95% Armenier, 5% Minderheiten
Landesvorwahl 00374 (+71 für Stepanakert)
Zeit GMT + 4
BSP/ pro Kopf $ 294
Währung Dram (AMD)
Grosse Städte Stepanakert, Schuschi, Martuni, Mardakert, Hadrut
Nationalflagge Arzacher Nationalflagge
Staatswappen Arzacher Staatswappen

Hauptstadt

Stepanakert ist die Hauptstadt von Arzach. Vor der Verstädterung war die Stadt ein altes armenisches Dorf namens Vararakn. In den 1840er Jahren, nach der Errichtung einer russischen Militärbasis im Dorf, begann sich die Stadt zu bilden. Stepanakert befindet sich auf einer kleinen Ebene des östlichen Teils der Karabach Gebirgskette, am malerischen Ufer des Karkar Flusses. Die Stadt ist umgeben von Wälder und is selbst ein Labyrinth von kleinen Parkanlagen und von Bäumen gesäumten Strassen.

Bevölkerung und Sprache

Arzach hat eine Bevölkerung von 145.000 Einwohnern. Einige demographische Veränderungen ereigneten sich als Folge des letzten Krieges. Die Bevölkerung besteht mehrheitlich aus Armeniern mit einem kleinen Prozentsatz an Russen, Griechen, Ukrainern, Juden und anderen ethnischen Gruppen. Die offizielle Sprache ist armenisch. Karabacher Umgangssprache ist ein allgemeiner Dialekt. Die Mehrheit der Bevölkerung ist mehrsprachig. Die russische Sprache wird allgemein gesprochen. Englisch, französisch und deutsch werden zunehmend populär als dritte Sprachen.

Geographische Lage

ARZACH liegt im südöstlichen Teil des Kleinkaukasus. Die Landschaft der Republik ist typisch gebirgig. Sie schließt den östlichen Teil des Karabach Plateaus ein, sich neigend vom Westen nach Osten und verschmelzend mit dem Arzach Tal, das den größeren Teil des Kur-Araks Flachlands bildet. Die Karabach Bergkette erstreckt sich vom Norden nach Osten entlang der ganzen Grenze von ARZACH. Die Mrav Bergkette schließt sich entlang des nördlichen Teils an und umfasst die höchsten Gipfel – Gomshasar (3724 m) und Mrav (3343 m). Der Karabach Gebirgszug schließt auch die Gipfel von "Vierzig Mädchen" (2828 m), Mets Kirs (2725m) und Dizapait (2480 m) ein. Fast alle Flüsse von ARZACH fließen von den westlichen und südwestlichen Bergen nach Osten und Südosten in das Arzacher Tal. Über Jahrhunderte formten diese schnell fließenden Bergflüsse tiefe Schluchten und malerische Täler. Das Territorium der Republik hat eine äußerst raue gebirgige Landschaft. Die durchschnittliche Höhe des Gebietes von ARZACH befindet sich 1100 Meter über dem Meeresspiegel. Wälder bedecken die meisten Berge. Sie bilden mehr als 36% des Gebietes der Republik (160 Tausend Hektare). Nackte Felsen erscheinen nur in den Hochlandregionen. Das Land ist sehr fruchtbar. Das Arzach Hochland, wie das ganze armenische Hochland, ist seismisch aktiv. Vulkanische Formungen wie Kalkstein und andere sedimentäre Felsen sind hier verbreitet.

Klima

Das Klima in ARZACH ist mild. Trockenes subtropisches Klima dominiert den wesentlichen Teil des Gebietes. Die jährliche durchschnittliche Temperatur ist 10,5ºC. Die heissesten Monate sind Juli und August, wo die durchschnittlichen Temperaturen jeweils 21,7ºC und 21,4ºC sind. Während des Winters schwankt die Temperatur in den Monaten Januar und Februar zwischen -0,2º und -0,9ºC. Die kälteste Temperatur im Flachland beträgt ca. -16º, auf dem Vorberg -19º und auf dem Hochland -20º bis -23º. Die höchste Temperatur steigt im Flachland und auf dem Vorberg bis auf 40ºC und auf dem Hochland bis zu 32º-37ºC. Der durchschnittliche jährliche Regen schwankt zwischen 480 und 700 mm abhängig von der Zone. Das Hochland bekommt eine Menge Niederschlag – 560-830 mm, das meiste davon in Mai und Juni. Sintflutartige Regen und Hagel sind in dieser Zeit verbreitet. Es ist 100-125 Tage pro Jahr neblig.

Bodenschätze

ARZACH ist reich an Bodenschätzen: dazu gehören Zink, Blei, Kupfer, Gold, Kohle und verschiedene Ressourcen für Baumaterial, wie Ablagerungen von Marmor und marmorierten Kalkstein, Granit, Basalt, Tuff, Kalkstein und Qualitätslehm. Es existieren mehrere Mineralwasserquellen mit hohem Eisengehalt, die zur Verwendung im medizinischen Bereich geeignet sind.

Landkarte

Landkarte von Arzach

Links

Offizielle Homepage von Arzach (Arm/Eng/Rus)
Medz Hayk
Asad Arzach
Cilicia
Karabach Internet Führer
Karabach Telekom
Vertretung Arzachs in Frankreich
Vertretung Arzachs in den USA
Briefmarken von Arzach
Publikationen über Arzach und Armenien
Arzach Info
Karabach