Franz Werfels Musa Dagh 100 Jahre nach dem Widerstand

16. Oktober 2015 │ 19.15 Uhr Bürgersaal, Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin Verkehrsverbindung: U7 Richard-Wagner-Platz Bus M45 Richard-Wagner-Platz

Franz Werfels Musa Dagh 100 Jahre nach dem Widerstand

Es spricht Frau Ayda Capar.

Im Referat wird uns ein kleiner historischer Überblick über das letzte armenische Dorf am Fuße des Musa Dagh gegeben, das durch seinen erfolgreichen Widerstand einen besonderen Status erlangt hat und durch Franz Werfels Roman „Die vierzig Tage des Musa Dagh“ zu Weltruhm gelangte.

Nach einem kurzen Vergleich mit dem Roman soll das heutige Leben des Musa Lers (Musa Dagh) kurz in Bildern dargestellt werden. Musikalische Begleitung: Lilit Petrosyan, Sopran Eine Veranstaltung der Armenischen Kirchen- und Kulturgemeinde Berlin in Kooperation mit dem Integrationsbeauftragten des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf.

Veröffentlicht in der Kategorie Kirche, Messen, Veranstaltungen. Lesezeichen setzen Lesezeichen.