Gedenkveranstaltung

Wir laden ein:

Die Fördergemeinschaft für eine Ökumenische Gedenkstätte für Genozidopfer im Osmanischen Reich e.V. (FÖGG) sowie der Armenische Kirchen- und Kulturverein Berlin e.V. laden zur diesjährigen Gedenkveranstaltung ein:

Sonntag, den 28. April 2019, 16:00-17:30 Uhr

Programm

In der Kapelle des Ev. Luisenkirchhofs III:

Sona Eypper (Vorstandsmitglied FÖGG e.V.): Begrüßung/Moderation im Namen des Vorstandes und der Gemeinde

S.E. Ashot Smbatyan (Botschafter der Republik Armenien): Grußwort

Musikbeitrag (Lilit Rostomyan, Geige)

Gemeindepfarrer Archimandrit Yegishé Avetisyan: Der 24. April 1915 und seine Bedeutung für Armenierinnen und Armenier heute

(Armenisch mit dt. Konsekutiv-Übersetzung, Dr. Stephan Heymann)

Musikbeitrag (Lilit Rostomyan, Geige)

Amill Gorgis (Vorsitzender FÖGG e.V.): Zur Vollendung der Ökumenischen Gedenkstätte für Genozidopfer im Osmanischen Reich

Verlust und Vermächtnis: Lesung aus den Erinnerungen von Überlebenden (vorgetragen von Tessa Hofmann, Anais Gövez und Gohar Baghdasarian)
Moment der Stille.

Anschließend Prozession zur Ökumenischen Gedenkstätte mit Kranzniederlegung
Gebet und Liturgische Begleitung: Gemeindepfarrer Archimandrit Yeghishe Avetisyan

Ort: Ev. Luisenkirchhof III, Fürstenbrunner Weg 37-67, 14059 Berlin-Charlottenburg
ÖNPV: S-Bahn (Ringbahn) bis Haltestelle Messe Nord/ICC bzw. mit Bus 139 bis zur Haltestelle Fürstenbrunner Weg/Friedhöfe

Veröffentlicht in der Kategorie Veranstaltungen. Lesezeichen setzen Lesezeichen.